Rubrik
Alle Kategorien
  > Belletristik (438)
    > Klassiker (24)



Ranking-Hits
Bücherstapel | Buch History |
Buch 643
 Nicht verliehen
Mindeststatus ProfessorNur an Freunde verleihen Nein Buchstatus frei
Rubrik > Belletristik > Klassiker

Don Juan


Josef Toman


Besitzer
Name NummerFünf
Ort 51143 Köln
Status Referendar
Verliehen 20
Geliehen 10
Bucheinträge 219
Nachricht senden Freundschaft anbieten Freunde von NummerFünf Bücherstapel von NummerFünf Userprofil von NummerFünf


Buchdaten
SpracheGerman
AntiquariatNein
BestsellerNein
ISBNKeine Angabe
Kaufpreis6.00 €
Ersch. Datum1958
Seiten510
Auflage1

Höhe / Breite / Tiefe
22.00 cm x 15.00 cm x 4.00 cm
Gewicht530.00 Gramm

Beschreibung / Besonderheiten
Don Juan (spanisch) oder Don Giovanni (italienisch) ist der Archetypus des Frauenhelden, eine grundlegende Gestalt der europäischen Dichtung. Der Stoff, der in der Literatur der vergangenen Jahrhunderte häufig aufgegriffen wurde, stellt ein klassisches Thema der Komparatistik dar. Die bekannteste Darstellung ist die als Titelheld in Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Oper (siehe: Don Giovanni) nach einem Libretto von Lorenzo Da Ponte.

Dieses Buch ist eine Übersetzung aus dem tchechischem.

LESEPROBE:
Unendlich weit sind die Gefilde des Himmels, über alle Maßen geräumig die himmlischen Regionen, aber es wird erzählt, daß Gottes Thron gerade über Spanien ruht.
Seit Menschengedenken stritten die von Toledo mit denen von Sevilla, wer von ihnen Gott lieber und wem Gottes Hand am nächsten sei.
Gelehrte Männer der Kirche kämpften erbittert in Wort und Schrift um dieses Primat, und die Erzbischöfe der beiden Städte baten Gott, er möge durch ein Wunder entscheiden.
Gott erhörte sie und rüttelte in der Zeit der Herrschaft Kaiser Karls V. Andalusien so mächtig, daß in Sevilla die Mauern barsten und die Häuser einstürzten.
»Gott hat entschieden„ jubelten die Toledaner. >>Er straft euch durch ein Erdbeben, sündige Andalusier, und es ist offenbar, daß wir Kastilier ihm lieber sind.«
»Gott hat gerichtet, das ist wahr«, sagten die in Sevilla. »wir sind allerdings sündig, aber auch nicht mehr als ihr. Er hat uns durch diesen Schlag gewarnt und gezeigt, daß wir ihm näher sind.,
Als jedoch bald darauf Gott die in Toledo mit der Pest schlug, kehrten diese und jene ihre Worte um, und der Streit blieb unentschieden.
Wir Andalusier aber verfallen einer leidenschaftlichen Liebe zur Sonne - Ihr, Unsere Allerheiligste Frau, wißt, daß aus uns kein Heidentum spricht -, behaupten weiterhin, daß Andalusien die Landschaft ist, die Gott besonders liebt, und geben nichts auf die alte Sage.
O Andalusien!
Dir gilt die Stimme unseres Herzens, obgleich wir genau wissen, daß auch der Teufel diesen Winkel Spaniens über alles liebt....

Buch leihen (POST)
Punkte:0
Porto:1.70 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.

Buch leihen (REGIO)
Punkte:0
Porto:0.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.


Dieses Buch bei Amazon kaufen
Bücherwurm der Woche
nicht viel los

Zufallsbücher
Social Media Marketing: S... von Tamar Weinberg
Tamar Weinberg
Social Media Marketing: S...


Gibt es intelligentes Leb... von Dieter Nuhr
Dieter Nuhr
Gibt es intelligentes Leb...


Der Mond und die Prinzess... von C. B�umler
C. B�umler
Der Mond und die Prinzess...


Der Werwolf von Tarker Mi... von Stephen King
Stephen King
Der Werwolf von Tarker Mi...


Hilfe | AGB | Grundsätze | FAQs | Impressum | Presse & Partner | Datenschutzbestimmungen |