Rubrik
Alle Kategorien
  > Belletristik (438)
    > Romane/Erzählung... (300)
      > Thriller (39)



Ranking-Hits
Bücherstapel | Buch History |
Buch 582
 Nicht verliehen
Mindeststatus LehrerNur an Freunde verleihen Nein Buchstatus frei
Rubrik > Belletristik > Romane/Erzählungen > Thriller

Die Affaire Kearney


Henry Kane


Besitzer
Name NummerFünf
Ort 51143 Köln
Status Referendar
Verliehen 20
Geliehen 10
Bucheinträge 219
Nachricht senden Freundschaft anbieten Freunde von NummerFünf Bücherstapel von NummerFünf Userprofil von NummerFünf


Buchdaten
SpracheGerman
AntiquariatNein
BestsellerNein
ISBN3 442 30317 6
Kaufpreis9.00 €
Ersch. Datum1976
Seiten320
Auflage1

Höhe / Breite / Tiefe
21.00 cm x 14.00 cm x 4.00 cm
Gewicht393.00 Gramm

Beschreibung / Besonderheiten
In dieser heißen Freitagnacht im Juli, als er unter falschem Na­men in einem Bett eines Londoner Hotels lag, dachte Joshua Fitts Kearney flüchtig, wenn auch bewundernd, an Arthur Up­ton. Was für ein Mann, dieser Arthur Upton! Alt und dennoch jung. Einundsiebzig Jahre, aber gelenkig, agil, nicht alt. Wahr­scheinlich der beste Verfassungsrechtler der Vereinigten Staa­ten, dieser Arthur Upton, aber nicht mehr in seinem Fach tätig: er hatte sich höhere Ziele gesetzt. Ein genialer Politiker- unter einem früheren Präsidenten Gesandter bei den Vereinten Na­tionen - jetzt war er (und das seit acht Jahren) das Hirn hinter der ungeheueren politischen Maschinerie, die den Juniorsena­tor von New York als Präsidentschaftskandidaten seiner Partei präsentieren würde. Und der Parteikonvent lag nur noch ein Jahr in der Zukunft.
Joshua Fitts Kearney war der Juniorsenator von New York State.
Kongreßabgeordneter seit zwei Jahren, US-Senator seit sechs Jahren, stand er jetzt im zweiten Jahr seiner zweiten Amtszeit als US-Senator. Und die öffentlichen Meinungsum­fragen (ebenso wie die privaten) zeigten, daß der dynamische junge Senator aus New York nicht nur der führende Kandidat seiner Partei für die Nominierung, sondern darüber hinaus auch mit weitem Abstand der Favorit der Wahlen war, gleich­gültig, wen die Opposition gegen ihn aufstellen würde.
Ja, natürlich war das so. Acht Jahre Vorbereitung zahlten sich eben aus. Nicht umsonst stand der hervorragende Arthur Upton am Steuer der Wahlmaschinerie und hatte stets unbe...

...der Rest steht im Buch

Buch leihen (POST)
Punkte:0
Porto:2.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.

Buch leihen (REGIO)
Punkte:0
Porto:0.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.


Dieses Buch bei Amazon kaufen
Bücherwurm der Woche
nicht viel los

Zufallsbücher
Sternenströmers Lied - Un... von Sara Douglass
Sara Douglass
Sternenströmers Lied - Un...


Wie ich die Welt retten w... von Olaf Schubert
Olaf Schubert
Wie ich die Welt retten w...


Das Buch Mormon, ein weit... von Mormon
Mormon
Das Buch Mormon, ein weit...


C T von C T Redaktion
C T Redaktion
C T


Hilfe | AGB | Grundsätze | FAQs | Impressum | Presse & Partner | Datenschutzbestimmungen |