Bücherstapel | Buch History |
Buch 600
 Nicht verliehen
Mindeststatus ProfessorNur an Freunde verleihen Nein Buchstatus frei
Rubrik > Belletristik > Romane/Erzählungen > Heimatromane

Das Tal der wilden Pferde


Zane Grey


Besitzer
Name NummerFünf
Ort 51143 Köln
Status Referendar
Verliehen 20
Geliehen 10
Bucheinträge 219
Nachricht senden Freundschaft anbieten Freunde von NummerFünf Bücherstapel von NummerFünf Userprofil von NummerFünf


Buchdaten
SpracheGerman
AntiquariatNein
BestsellerNein
ISBNKeine Angabe
Kaufpreis7.00 €
Ersch. Datum1970
Seiten237
Auflage1

Höhe / Breite / Tiefe
20.00 cm x 13.00 cm x 3.00 cm
Gewicht320.00 Gramm

Beschreibung / Besonderheiten
ZUM AUTOR:
Zane Grey wurde in Zanesville, einem kleinen Ort in Ohio geboren, studierte Zahnmedizin und praktizierte als Zahnarzt. Nachdem er auf Reisen den amerikanischen Westen kennengelernt hatte, begann er sich für das Leben in dieser Region und die Geschichte des Westens zu interessieren. Schon 1902 hatte er einen ersten Artikel in einer Zeitschrift veröffentlichen können, aber bis zu seinem ersten großen schriftstellerischen Erfolg dauert es noch einige Jahre. 1910 erschien sein Roman The Heritage of the Desert und wurde zum Bestseller. In den nächsten Jahren folgte ein Erfolg dem anderen, darunter waren so bekannte Werke wie The Riders of the Purple Sage (1912, später Namensgeber für die New Riders of the Purple Sage) oder The Border Legion, die vom Publikum begeistert aufgenommen und vielfach auch mehrmals verfilmt wurden.

Grey wurde zum Bestsellerautor und zum wichtigsten Repräsentanten des amerikanischen Western in den ersten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Überwiegend schrieb er Romane, die das Leben im Westen der Vereinigten Staaten romantisierten, die die Eroberung des Westens aus dem Blickwinkel der Weißen schilderten, die aber auch ein zumindest in Umrissen akkurates Bild des historischen Westens boten. Neben den Wildwestromanen veröffentlichte Grey zahlreiche weitere Bücher, z.B. über Fischen und Angeln.

LESEPROBE:
Das Panhandle war ein einsames, purpurnes Weideland in Texas. Kein Zaun begrenzte seine Weite, und die Winde fegten darüber hin. Als Bill Smith hier seine Hütte baute, schaute er mit hoffnungsfrohen Augen in die Zukunft. Dort in der offenen Prärie, mit der duftenden, frischen Erde, unter der stählernen Sonne und dem kühlen Wind, der vom Llano Estacado herüberstrich - wurde Bills Sohn geboren, den er trotz aller Proteste der Mutter Panhandle nannte.
Schon als kleinstes Kind lockte und rief ihn die Prärie. Sobald er gehen konnte, stand Panhandle oft draußen und schaute in die purpurne Ferne....

Buch leihen (POST)
Punkte:0
Porto:1.60 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.

Buch leihen (REGIO)
Punkte:0
Porto:0.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.


Dieses Buch bei Amazon kaufen
Bücherwurm der Woche
nicht viel los

Zufallsbücher
Gertrud von Hermann Hesse
Hermann Hesse
Gertrud


2 von 2
2
2


Der Papagei der Konsulin von Werner von der Schulenburg
Werner von der Schulenburg
Der Papagei der Konsulin


Sugar Secrets Rache ist s... von Mel Sparke
Mel Sparke
Sugar Secrets Rache ist s...


Hilfe | AGB | Grundsätze | FAQs | Impressum | Presse & Partner | Datenschutzbestimmungen |