Bücherstapel | Buch History |
Buch 583
 Nicht verliehen
Mindeststatus ProfessorNur an Freunde verleihen Nein Buchstatus frei
Rubrik > Belletristik > Romane/Erzählungen > Liebesromane

Gone With The Wind ( Vom Winde verweht )


Margaret Mitchell


Besitzer
Name NummerFünf
Ort 51143 Köln
Status Referendar
Verliehen 20
Geliehen 10
Bucheinträge 219
Nachricht senden Freundschaft anbieten Freunde von NummerFünf Bücherstapel von NummerFünf Userprofil von NummerFünf


Buchdaten
SpracheEnglish
AntiquariatNein
BestsellerNein
ISBNKeine Angabe
Kaufpreis15.00 €
Ersch. Datum1950
Seiten794
Auflage5

Höhe / Breite / Tiefe
20.00 cm x 13.00 cm x 4.00 cm
Gewicht613.00 Gramm

Beschreibung / Besonderheiten
BITTE BEACHTEN SIE DASS ES SICH UM EIN ENGLISCHES BUCH HANDELT

Vom Winde verweht (orig. Gone with the wind) ist ein Roman von Margaret Mitchell, der im Süden der USA während des Sezessionskrieges in den 1860ern spielt.

Der Roman erschien am 30. Juni 1936 und wurde sogleich einer der größten Bestseller in der Geschichte der US-amerikanischen Literatur. Margaret Mitchell verkaufte noch im gleichen Jahr die Filmrechte an ihrem Buch für 50.000 Dollar an den Produzenten David O. Selznick, der daraus einen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten machte.

Margret Mitchell wurde für Vom Winde verweht 1937 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Die auf der Baumwollplantage Tara bei Atlanta aufgewachsene Scarlett O\Hara liebt Ashley Wilkes, den Erben der Nachbarplantage Twelve Oaks, der jedoch seine Kusine Melanie Hamilton zum Altar führt. Aus Trotz heiratet Scarlett Melanies Bruder Charles. Die Männer ziehen in den beginnenden Bürgerkrieg und Charles stirbt im Ausbildungslager an Lungenentzündung. Scarlett stellt fest, dass sie schwanger von Charles ist. Sie bringt Wade Hampton zur Welt, der ihr nur zur Last fällt.

In der Hoffnung, Ashley wieder zu sehen, zieht Scarlett nach Atlanta zu Melanie und Tante Pitty Pat. Dort trifft Scarlett auf den Abenteurer Rhett Butler, den sie von einer früheren Begegnung kennt und mit dem sie sich in Atlanta vergnügt. Die Truppen der Nordstaaten greifen Atlanta an und Scarlett muß währenddessen zusammen mit der hilflosen und hysterischen Sklavin Prissy Melanie bei der schweren Geburt von Ashleys Sohn beistehen. Bei der anschließenden Flucht zur Heimatplantage Tara hilft ihr Rhett Butler. Er treibt ein Pferd und einen Fuhrwagen auf und bringt sie mit Melanie und den Kindern aus dem brennenden Atlanta. An der Stadtgrenze verlässt er sie, um sich den Truppen der konföderierten Staaten anzuschließen, die sich auf dem Rückzug befinden.

Als Scarlett in Tara eintrifft, findet sie den Leichnam ihrer Mutter vor, die einige Tage zuvor an Typhus gestorben ist. Ihr Vater hat darüber den Verstand verloren, die beiden Schwestern sind krank und neben den Yankees haben konföderierte Marodeure und entlaufene Farbige fast alles gestohlen. Die bis dahin reichen Sklavenhalter lernen Hunger und Elend kennen.

In dieser Situation wird Scarlett zum Oberhaupt der Familie, treibt Nahrungsmittel auf, versucht, den Alltag wieder in geordnete Bahnen zu bringen, treibt alle zum Arbeiten an und tötet sogar, um ihr Haus und die Familie zu schützen. Ashley kehrt in der Zwischenzeit aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Erneut versucht Scarlett, ihn für sich zu gewinnen und will sogar mit ihm durchbrennen. Doch Ashley ist durch den Krieg traumatisiert und hat sich in eine Scheinwelt vor dem Krieg zurückgezogen.

Als die Yankees überhöhte Steuern für Tara verlangen, heiratet Scarlett kurzerhand den langjährigen Verlobten ihrer Schwester, um an sein Geld zu kommen. Scarlett entwickelt sich mit dem Bauholz-Geschäft ihres Mannes Frank Kennedy zu einer gerissenen Geschäftsfrau. Sie bringt das Mädchen Ella Lorena Kennedy zur Welt, das ihr genauso unwichtig wie ihr erstes Kind ist, und arbeitet weiter. Sie verkehrt mit Yankees und mit dem als Kriegsgewinnler verschrienen Rhett Butler.

Nach einem Überfall auf Scarlett nimmt ihr Mann an einem Racheakt des Ku-Klux-Klan teil, der ihn das Leben kostet. Am Tag der Beerdigung von Frank Kennedy macht der schon lange heimlich in Scarlett verliebte Rhett Butler ihr einen Heiratsantrag, den sie nach kurzem Zögern annimmt. Rhett überhäuft sie mit Luxus und allen erdenklichen Vergnügungen. Obwohl Scarlett ihre drittes Kind, das Mädchen Eugenie Victoria, genannt Bonnie, zur Welt bringt, ist die Ehe nur oberflächlich glücklich, weil Scarlett noch immer an ihrer Liebe zu Ashley festhält.

Eines Abends fällt der wütende und angetrunkene Rhett über Scarlett her, um den unsichtbaren Dritten in seiner Ehe aus ihren Gedanken zu löschen. Scarlett traut sich allerdings danach nicht, Rhett zu gestehen, wie sehr sie diese stürmische Liebesnacht genossen hat und so entfremden sich die Eheleute immer mehr. Trotz allem freut sich Scarlett zum ersten Mal auf ein Kind, als sie merkt, dass sie in dieser Nacht erneut schwanger geworden ist. Als Rhett jedoch von einer Reise mit seiner Tochter zurückkehrt, kommt es zu einem tragischen Missverständnis und einem heftigen Streit, in dessen Verlauf Scarlett die Treppe hinunterfällt und eine Fehlgeburt erleidet.

Der Versuch, die Ehe zu retten, wird vom Tod der Tochter Bonnie vereitelt, die sich beim Hürdenspringen mit ihrem Pony das Genick bricht. Rhett verliert darüber fast den Verstand. Er schließt sich tagelang mit dem Leichnam seiner Tochter ein und nur Melanie gelingt es schließlich, ihn herauszulocken. Melanie ist trotz Abratens der Ärzte wieder schwanger geworden und stirbt bei der Geburt des Kindes.

Am Schluß des Romans erkennt Scarlett, daß ihre Liebe zu Ashley ein Hirngespinst war und sie eigentlich schon lange ihren Ehemann Rhett Butler liebt. Doch für Rhett, der so lange vergeblich auf Scarlett gewartet hat, kommt diese Erkenntnis zu spät. Scarletts Geständnis ist ihm gleichgültig, er verlässt sie und Scarlett beschließt, nach Tara zurückzukehren.

Buch leihen (POST)
Punkte:0
Porto:2.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.

Buch leihen (REGIO)
Punkte:0
Porto:0.00 €

Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Buch zu entleihen.


Dieses Buch bei Amazon kaufen
Bücherwurm der Woche
nicht viel los

Zufallsbücher
Dschungelkind von Sabine Kuegler
Sabine Kuegler
Dschungelkind


Hausbau 9/10 von Hausbau Redaktion
Hausbau Redaktion
Hausbau 9/10


Unterm Smoking das Bärenf... von Theo Löbsack
Theo Löbsack
Unterm Smoking das Bärenf...


Gänsehaut Die unheimliche... von R.L.Stine
R.L.Stine
Gänsehaut Die unheimliche...


Hilfe | AGB | Grundsätze | FAQs | Impressum | Presse & Partner | Datenschutzbestimmungen |